Fördertechnik  
Es ist mit dem Wandel der Landwirtschaft auch hier der Anspruch stark gewachsen. Förderleistungen unter 40 t/h sind selten geworden, es wird bei einer heute neu geplanten Getreideanlage eine Förderleistung um die 80-150 t/h gefordert. Der jährliche Umschlag ist auch gewachsen, heute werden Lagerräume von 3.000 bis 10.000 t erstellt.

Auch ein großer Hofplatz ist in der heutigen Zeit nötig, um in den Stoßzeiten die optimale Mähdruschzeit zu unterstützen. Oft sind es nur 4 Tage im Jahr, in denen Großmengen an Getreide auf dem Hofplatz zwischengelagert werden. Heutige Mähdrescher sind sehr schlagkräftig und es ist mutig, auch die Getreideanlage finanziell anzupassen.

Qualitätsprodukte in der Fördertechnik bei z.B. TKF (Trogkettenförderer), Schnecken oder BW (Becherwerke ) zu erkennen, ist für Sie nicht einfach. Alle werden mehr oder weniger gut ohne Störungen Ihr Getreide bewegen. Es sollte aber auch um Lebensdauer dieser Elemente gehen und ganz entscheidend ist die manchmal nötige Förderung von Feuchtgetreide, das kann nicht jeder.
 
 
Geerdts GmbH · Hauptstraße 14 · 24257 Köhn · Telefon 04385 - 59 60 0 · info@geerdts-gmbh.de